Café Alte Backstube

Alkoholfreies Begegnungszentrum

Im Café Alte Backstube können Sie Ihre Freizeit in alkoholfreier Umgebung verbringen. Das Café ist ein Ort für Begegnungen und Gespräche. Ein Tischkicker und Gesellschaftsspiele können kostenlos genutzt werden.

Im Café Alte Backstube finden Ausstellungen, Informations- und Unterhaltungs-veranstaltungen statt. Sportliche Großereignisse (wie z.B. die Fußball-EM oder WM) können im Café gemeinsam auf einer Leinwand verfolgt werden.

In unserem alkoholfreien Begegnungszentrum treffen sich auch verschiedene Selbsthilfe-gruppen des Freundeskreises Frankfurt. Sowohl in offener und ungezwungener Atmosphäre im Café während der Öffnungszeiten oder auch im geschützten Setting im Gruppenraum im Untergeschoss der Alten Backstube. Auch das Angebot einer Offenen Sprechzeit durch Betroffene können Sie gerne immer dienstags von 17:30 – 18:30 Uhr nutzen.

Das Café Alte Backstube hat eine mehr als 30-jährige Geschichte. Hier waren mehr als 100 000 Gäste willkommen und mehr als Tausende von Betroffenen durften in dieser Zeit Hilfe und Unterstützung erfahren. Dies gelang nur durch den unermüdlichen Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeiterinne und Mitarbeitern und mit professionellem Know-How. Die Liste der Menschen, die in verzweifelter, oft ausweglos erscheinender Situation das Café Alte Backstube aufgesucht haben und Unterstützung bei ihrem Weg aus der Sucht bekamen, ist beeindruckend lang.

Menschen mit Suchtproblemen wird hier ein niedrigschwelliger Zugang ermöglicht, der ihnen Freiräume zusichert und Betroffenen wie Angehörigen zu Fragen Auskunft gibt und mit Rat hilfreich zur Seite steht.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag
17.00 - 21.00 Uhr

Offene Sprechzeit durch Betroffene

Dienstags von
17.30 - 18.30 Uhr.

 

Café Alte Backstube

Alte BackstubeEine Oase …

mitten in der Großstadt: Die Wände strahlen in freundlichen Tönen und die Atmosphäre lädt zum Verweilen ein. Hier in der Dominikanergasse 7 liegt das Café Alte Backstube als ruhige Insel in der Großstadthektik.

Reden oder einfach Ruhe finden

Für zahlreiche Menschen ist das Café bereits zur ersten Station auf dem Weg aus der Sucht geworden. Die Alte Backstube ist ein Ort des Austauschs. Man kann sich informieren, einen Gesprächspartner/in finden – oder einfach seine Ruhe haben. Ehemalig Betroffene stehen hier für Gespräche zur Verfügung. Im Bedarfsfall vermitteln Ehrenamtliche unbürokratisch Gespräche mit der Evangelischen Suchtberatungsstelle Frankfurt am Main.

Ohne die Alte Backstube hätte ich mich tot gesoffen.

Zitat eines Betroffenen

Startschuss für eine bessere Zukunft

Verschiedene Selbsthilfegruppen des Freundeskreises Frankfurt der Evangelischen Suchtberatung treffen sich in den Räumen. Zudem finden regelmäßig Veranstaltungen und Vorträge im Rahmen des „Backstuben-Forums“ statt. So mancher kam in den letzten 25 Jahren zaghaft und unsicher durch die Tür und ahnte noch nicht, dass genau dies für ihn der erste Schritt in eine bessere Zukunft sein würde.

„Trockene Kneipe“ sorgt für Furore

Gerne erinnert sich so mancher „Stammgast“ daran, wie im Jahre 1984 alles begann. Untrennbar damit verbunden ist Diakon Paul Sorgenfrei. Der ehemalige Leiter der Suchtberatungsstelle des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main gründete gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ehemaligen Klienten den Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Frankfurt am Main e.V. Der legte die Grundlagen für das alkoholfreie Begegnungszentrum, das heute in Trägerschaft des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main zum Fachbereich I: Beratung, Bildung, Jugend gehört. „Frankfurts erste trockene Kneipe“ titelte die Presse, und die Alte Backstube sorgte schon bald für viel Furore – nicht nur in der Mainmetropole.

Café Alte Backstube
Alkoholfreies Begegnungszentrum
Dominikanergasse 7
60311 Frankfurt
Telefon: 069/295456
E-Mail: suchtberatung@frankfurt-evangelisch.de

Impressum